News

Spitzenspiel gegen Billstedt-Horn II

Nach den bisher gespielten 4 von 7 Runden konnten sich Billstedt-Horn II an Platz 1 und wir an Platz 2 kämpfen. Nun ist es soweit und der Tabellenführer kommt zu einem vermeintlichen Vorentscheid über den Sieg in der Basisklasse zu uns als Gast und ist – aufgrund der nominellen Spielstärke – auch klarer Favorit. Pünktlich um 19:00 Uhr konnten wir die Partien freigeben und zeigen, was wir dem Gegner entgegenzusetzen haben. Die Vorzeichen standen, gemessen an der Kontinuität der Mannschaftsaufstellung auch ausgezeichnet. Wir konnten erneut zum fünften Mal in Folge mit der gleichen Aufstellung spielen. Unser Gegner zeichnete sich bisher ebenfalls von geringer Variation aus, ersetzte an diesem Abend allerdings das Spitzenbrett durch einen Spieler, der in dieser Saison sein Debüt in den Mannschaftskämpfen geben durfte.


Nach wenigen Spielminuten trübe sich mein Optimismus allerdings merklich ein, als ich sehr unvorsichtig einen Läufer eingestellt und die Chance auf Rückgewinnung durch einen frühen Damenausfall ausgelassen habe. Mit einer Figur weniger kämpfte ich somit weiter und musste auf Fehler meines Gegners hoffen, um wenigstens in die Nähe von einer Remismöglichkeit zu gelangen. Tatsächlich konnte ich einen gegnerischen Läufer fangen, allerdings auf Kosten von zwei Bauern. Diese Mehrbauern schleppte mein Gegner dann auch souverän in ein für mich hoffnungsloses Turmendspiel, sodass hier der erste Punkt an Billstedt-Horn ging. Auch an Brett 4 lief es für Jürgen nicht besser. In der Hoffnung auf einen Abzugsangriff auf die gegnerische Dame übersah er leider einen Angriff auf seine eigene Dame und musste sie anschließend aufgeben. Somit war auch diese Partie nicht mehr zu retten und erneut ging ein Punkt an unsere Gegner. An Brett 1 war der materielle Nachteil zwar nicht so groß wie in den anderen Partien, allerdings wurde auch hier die Qualität verloren, welches der Gegner im weiteren Spielverlauf auch in einen Sieg umwandeln konnte. Lediglich Dietrich sorgte an Brett 3 für die Barmbeker Ehrenrettung und erspielte in einem Endspiel von zwei Türmen gegen Freibauer + Turm + Läufer ein Remis.


Somit geht der Favorit aus Billstedt-Horn mit einem deutlichen 0,5:3,5 Sieg und vermutlich auch dem Sieg aus der Basisklasse nach Hause. Hier müsste schon einiges passieren, dass dies noch gefährlich wird. Wir selbst können nun um den zweiten Platz spielen, welches wir optimistisch angehen werden. Dietrichs Remis sorgte in der Einzelwertung für einen erfreulichen Sprung nach oben, womit er sich um einen ganzen DWZ-Punkt vor mich auf Platz 2 setzen konnte. An der übrigen Reihenfolge hat sich wenig getan, sodass Pascal weiterhin unangefochten auf Platz 1 verweilt, während Jürgen das Schlusslicht darstellt. Für Platz 1 ist hier noch nichts entschieden, sodass auch hier mit Spannung die nächsten Kämpfe erwartet werden können.
 


Zurück