Artikel

Spielbetrieb zur Zeit nur online möglich

Martin Schäfer siegte im 1. Online-Blitzturnier des Barmbeker SK

Liebe Schachfreunde,

leider sieht es im Moment nicht so aus, als ob wir sobald wieder unsere Spielabende auf die gewohnte Weise werden abhalten dürfen. Als Alternative bietet sich allerdings das Internet an, Schach ist wohl eine der wenigen Sportarten, die ins Internet ausweichen können und das auch noch recht komfortabel. So haben wir am vergangenen Dienstag bereits ein Blitzturnier online durchgeführt mit immerhin 20(!) Teilnehmern. Martin Schäfer gewann sehr deutlich, auf den Ehrenplätzen landeten Rolf Sander und Thomas Kuckelkorn knapp vor Jens-Erik Rudolph sowie Julian Koch.    

Zur Zeit sind bereits 27 Leute in unserem Online-Team gelistet und wir hoffen natürlich, dass es noch mehr werden. Die Möglichkeiten dort sind sehr vielfältig, man kann gegen Leute aus der ganzen Welt spielen mit jeder vorstellbaren Bedenkzeit von Bullet bis Fernschach. Man kann aber auch eine Partie mit einem Freund austragen und diese auf Wunsch hinterher vom Computer analysieren lassen oder einfach nur anderen beim Blitzen zusehen.

In nächster Zeit werden wir jedenfalls wohl an jedem Dienstagabend online sein, Anregungen dazu werden gern entgegengenommen.


Zurück

Nach oben