News

Anspruch auf obere Tabellenplätze - 0,5:3,5 Sieg gegen Blankenese 5

Unser nächster Mannschaftskampf führte uns ins weit entfernte Blankenese. Während sich die Fahrgemeinschaft bequem mit dem Auto von unserem Mannschaftsführer Jürgen bis vor die Tür fahren lies, habe ich meine Anreise mit der Bahn inkl. Fußweg mitten durchs nichts angetreten. Nach kurzer Verwirrung über den konkreten Spielort (an ein Spiellokal im Keller zwischen Umkleidebänken hatten wir am wenigsten gedacht) konnte es um kurz nach 19:00 Uhr losgehen. Trotz der langen Anreise konnten wir erfreulicherweise bereits zum vierten Mal in gleicher Stammbesatzung antreten. Unsere Gegner erwarteten uns neben zwei erfahrenen Spielern zusätzlich mit zwei jungen Nachwuchstalenten. Diese spielten an Brett 2 (gegen mich) und Brett 4 (gegen Jürgen). An Brett 1 hat sich Pascal wie gewohnt eingerichtet, während Dietrich das Brett 3 in Beschlag genommen hat. Letztgenannter hat auch seine Partie als erstes beenden können, nachdem er mit einer Bauerngabel seinem Gegner im frühen Spielverlauf eine Figur abnehmen konnte. Der Rest der Partie hat unser erfahrenster Spieler dann gut abgewickelt und letztendlich den ersten Punkt für unser Konto erspielt. Nur wenige Minuten später erzwang Pascal das Ende an Brett 1 mit dem nächsten Punkt. Sein Mehrturm hat die Partie über dominiert und auch hier war es nur eine Frage der Zeit, bis der Punkt einkassiert werden konnte. Von der Geschwindigkeit beeindruckt, habe ich dann auch zugesehen, dass ich für meine Partie ebenfalls nicht mehr lange benötige und konnte nach langem ausgeglichenen Spiel den Läufer meines Gegners fangen und schließlich erobern. Das dann entstehende Endspiel war mit der Umwandlung eines Bauern zur Dame schließlich leicht gewonnen. Somit stand es 3:0 und alle Augen waren auf Jürgen gerichtet, der das 4:0 in den Händen hielt. Dieser einigte sich in einem ausgeglichenen Endspiel allerdings auf ein Remis, sodass wir zwar nicht die maximale Punktausbeute mit nach Hause nehmen konnten, dafür aber angenehme 3,5 Brett- und 2 Mannschaftspunkte. Damit haben wir uns auch direkt an die Spitze der Tabelle katapultiert – was jedoch auch daran liegt, dass alle anderen Mannschaften ihre 4. Runde erst mit einer Woche Verzögerung spielen. Nichtsdestotrotz haben wir mit dem nun dritten Sieg in Folge einen Anspruch auf einen der oberen Plätze erhoben und freuen uns auf die nächste Partie. Diese wird allerdings erst mit einiger Verzögerung aufgrund der Spielpause im März stattfinden. Zeit genug, sich entsprechend vorzubereiten. Nach nun 4 Spieltagen lohnt sich auch bei uns ein Blick auf die Einzelwertungen: Diese führt Pascal mit seinen 3,5 Punkten aus 4 und einem DWZ-Zuwachs von +74 an. Ich bin ihm allerdings ebenfalls mit 3,5 Punkten und einem DWZ-Zuwachs von +61 Punkten dicht auf den Fersen. Da bei mir ein Gegner gegen den ich einen Sieg einfahren konnte, momentan noch ohne Wertungszahl unterwegs ist, habe ich noch Hoffnung auf eine Überholung, sobald mein Gegner seine DWZ bekommt. Es bleibt also auch im Rennen um die Einzelwertung spannend!


Zurück